Das war das Jahr 2008

Das Jahr 2008 war auf Grund meiner Armprobleme ein ruhigeres Jahr. Jerken konnte ich leider kaum. Auch waren wir nicht so oft in De Klink. Die wenigen Angelstunden auf Karpfen haben in 2008 keinen Fisch gebracht. Auch haben wir die Bootssaison früh beendet, sodass ich auch hier nur wenige Barsche fangen konnte. Einen Meterhecht gab es für mich in 2008 nicht. Dafür hat Peter dieses Jahr auch geangelt und mit 105 cm den größten Hecht gefangen. Auch das Angelboot habe ich wieder verkauft. Es war für die Bedingungen etwas zu wackelig. Neben dem Gesamtfangergebnis gibt es hier jeweils einen kurzen Wochenbericht.
Das detaillierte Fangbuch von 2008 gibt es hier.

Raubfisch Anzahl Friedfisch Anzahl
Hecht 11 (+ Peter 6) Karpfen 0
Aal 6 Brasse (>50cm) 0
Barsch (>30cm) 5

15.01.2008 Still liegt das Angelboot im Wasser und wartet auf seinen Einsatz. Ich glaube nicht, dass es vor Eröffnung der Bootssaison schon benutzt wird. Zu viele andere Dinge sind noch zu tun. Zum Angeln werde ich wohl so schnell nicht kommen. Ich denke erst zur neuen Raubfischsaison im Sommer geht es mit dem Boot so richtig wieder los. Aber vielleicht komme ich ja mal zu Angeln vom Ufer aus.
In der Zwischenzeit warte ich auf den VISpas für 2008. Ich weiss gar nicht ob ich den automatisch zugesendet bekomme? Bis demnächst hier wieder.

08.06.2008 Die Angelsaison beginnt etwas zäh. Während des Törns habe ich lediglich zwei Aale gefangen. Allerdings haben wir auch sehr selten geangelt. Nun auf der Insel liegen unsere Angeln auf Karpfen aus. Doch leider gibt es keinen Biss.
Am Tag hat ich hier auf Gummifisch einen Hecht, der dreimal den Gufi attakiert hatte ohne das ich ihn an den Haken bekommen habe. Die Bisse erfogten direkt am Ufer und ich konnte den Hecht dreimal sehen. Er hat zugebissen und sofort wieder losgelassen. Auf Grund meines Tennisarms werde ich dieses Jahr leider deutlich kürzer treten m

05.07.2008 Die Hechtsaison ging etwas zäh los. Die nur wenigen Jerkversuche in diesem Jahr waren bisher erfolglos. Doch heute habe ich die ersten Hechte der Saison gefangen. Bei Warten an der Sluis Lovink „De Blauwe Dromer“ habe ich etwas gejerkt. Bereits der dritte Wurf brachte einen 71er Hecht. Dann habe ich den Jerk beim Wandern am Ufer einfach 1 m vom Ufer hinter mir her gezogen. Prompt ging noch ein ziemlich dünner 72er Hecht an den Haken. Am Wasserrastplatz gab es dann leider keinen Biss mehr. Wegen meiner Arme kann ich leider auch nur sporadisch jerken, aber die Saison ist ja noch lang. Die Grundangeln sind an diesem WE eingepackt geblieben.

03.08.2008 Vier Wochen waren wir nicht mehr in De Klink. Auch an diesem Wochenende war aber kaum Zeit zum Angeln. So haben Peter und ich am Samstag gerade mal 30 Minuten zum Angeln. Doch es hat gereicht. Peter hat seinen ersten Hecht in Holland gefangen. Immerhin mit 82cm kein ganz Kleiner. Ich hoffe, dass dies die Initialzündung für Peter war und es in den nächsten Wochen noch einige davon gibt. Am nächsten Wochenende bleibt hoffentlich wieder etwas mehr Zeit zum Angeln.

10.08.2008 Auch dieses Wochenende war wieder wenig Zeit zum Angeln. Wir sind leider erst am Samstagmittag angekommen. Kurz bevor wir dann auf eine Insel gefahren sind, hatte ich noch ein wenig Zeit. So habe ich den Gummifisch mal schnell, vom Bug unseres Bootes aus, durchs Wasser gezogen. Es dauerte nicht lange und ein großer Hecht kam aus der Tiefe und schappte sich den GuFi. Es ist immer wieder toll dieses zu beobachten. Der Hecht war immerhin 97 cm lang. Nicht schlecht für 2 Minuten angeln. Nach der Rückkehr am Sonntag habe ich mir noch eine Stunde zum Angeln gegönnt. Leider hat keiner mehr gebissen. Auf Grund der wenigen Zeit habe ich mich entschlossen, dass Angelboot zu verkaufen. Es lohnt sich für mich einfach nicht. Der Aufwand ist für die wenigen Angelfahrten einfach zu groß.

24.08.2008 Endlich war mal wieder etwas Zeit zum Angeln. Zuerst bin ich mal wieder auf den Bug unseres Boots. Nach ca. 5-10 min Baden des GuFis schoss ein 76er Hecht aus der Tiefe und schnappte sich den Köder. Kurze Zeit später konnte noch ein 74er an der Hafenmole meinem Gummifisch nicht widerstehen. Danach habe ich mit Peter noch ein Runde im Hafen geangelt. Auf der anderen Seite des Hafens konnte Peter einen 72er überlisten. Ich hatte noch einen spannenden Hechtbiss. Zweimal schappte er vergeblich nach dem GuFi. Beim dritten Mal verfehlte der Blödmann auch noch den Jerk. Leider hatte er danach die Nase voll. Am nächsten Tag sind wir mittags noch mal für eine Stunde los marschiert. Außer einem versuchten Biss ging bei mir heute nichts mehr. Peter allerdings ging ein schöner 88er Hecht auf den Jerk.

21.09.2008 Leider mit 94 cm, in diesem Jahr, wieder den Meter verfehlt. Die Hechte sind in letzter Zeit aber auch sehr träge. Viele habe ich gesehen, die nur mal den Köder angeschaut haben und dann wieder in der Tiefe verschwunden sind. Auch im Urlaub war es nicht gerade toll. Am letzten Tag vor dem Urlaub gab es noch mal drei Hechte an einem Tag. Im Urlaub allerdings habe ich keinen Hecht gefangen. Lediglich Peter hat zwei Stück an den Mepps bekommen. Unser Vater hat an der Vecht den einzigen Zander des Jahres gefangen. Nur ein paar Aale konnte ich auf unserem Törn fangen. Bilder gibt es im Fangbuch.

28.09.2008 Nun hat Peter auch seinen ersten Meterhecht gefangen. Mit dem dicken 102er Hecht gehört er auch zum exklusiven Club der Meterhechtfänger. Ich musste mich an diesem Wochenende mit einem 60er Hecht und einem 83er Hecht zufrieden geben. Allerdings war der Fang des 83er schon etwas Besonderes. Zuerst hat er auf Peters Spinner, direkt vor seinen Füßen, gebissen. Der Doof schoß aus der Tiefe empor und biss daneben. Kurzerhand habe ich den Jerk über die Stelle geführt und sofort kam der erneute Biss. Das war wieder sehr aufregend, da ich das alles genau beobachten konnte. Ansonsten gab es noch einige Barsche von ca. 30 cm. Peter hatte den Größten mit 36 cm.