Das war das Jahr 2009

Das Jahr 2009 war nicht sehr erfolgreich. Der beste Angeltag in 2009 war noch während des Sommertörns. Auf den Loosdrechtsche Plassen gab es in einer Nacht eine Menge an Bissen auf Grund mit totem Köderfisch. Leider waren sehr viele Fehlbisse dabei. Vermutlich Aale denen der Köder zu groß war. Die Hechte waren in 2009 überhaupt nicht in Beisslaune. An vielen Tagen waren wir Schneider. Das war ich aus den letzten Jahren nicht gewohnt. Selbst im Herbst waren keine Barsche im Hafen. In all den Jahren schwammen sie in Massen hinter dem Köder her. Dieses Jahr waren sie kaum zu sehen. Ich hoffe, 2010 wird wieder besser.
Das detaillierte Fangbuch von 2009 gibt es hier.

Raubfisch Anzahl Friedfisch Anzahl
Hecht 7 (+ Peter 11) Karpfen 2
Aal 3 Brasse (>50cm) 1
Barsch (>30cm) Peter 1 Zander 1

15.03.2009 Langsam denke ich wieder ans Angeln. Meine Köder müssen dringend mal sortiert werden. Da gibt es Einiges was aussortiert werden kann. Gestern haben wir auf dem Weg zum Boot in Holland den Vispas für 2009 beantragt. Da der Raubfisch ja bis Ende Mai gesperrt ist, hoffe ich die Zeit zu finden, ein paar mal auf Karpfen zu angeln.

13.04.2009 Das erste Wochenende in De Klink bringt auch den ersten Fisch. Ein Karpfen von 80 cm und 13 kg ist, für den Anfang, schon mal nicht schlecht. Das hilft die Zeit bis zur Eröffnung der Hechtsaison zu überbrücken. Ein toller Schuppenkarpfen mit einer wunderbaren goldenen Färbung. Er biss morgens um 9:00 auf Boilie. Ich hoffe davon noch Einige zu fangen.

26.04.2009 Gestern Abend hatte ich schon einen Fehlbiss. Kurz in der Rute gespürt und dann war er weg. Heute um 8:45 dann piepte der Bißanzeiger wieder und die Rolle kreischte. Diesmal sitzt der Haken und ein schöner 79er Schuppi landet nach kurzer Zeit im Kescher. An der Rückenflosse erkennt man es. Es ist nicht der gleiche Karpfen, obwohl er fast die gleiche Größe hat. Er ist aber auch etwas schlanker. Es scheint hier nur die Einheitsgröße zu geben. Mit solchen Fischen läßt sich die Wartezeit bis zum Beginn der Raubfischsaison gut ertragen.

14.06.2009 An diesem Wochenende hat für uns auch die Hechtsaison begonnen. Leider konnte ich nicht das lange Wochenende nutzen. Wir sind erst am Freitag angereist. Aber am Abend dann gleich mein erster Hecht in diesem Jahr. Mit 98cm habe ich den Meter knapp verfehlt. Kurz vor mir hat Peter einen 78er Hecht gefangen. Da er schon am Donnerstag in De Klink war, konnte er die Saison bereits mit einem 71er, einem 58er und einem 72er eröffnen. So blieb mir nur ürbrig über die Größe zu punkten!!!! Zu guter Letzt gabs dann noch einen 55er Aal auf Wurm.

05.07.2009 Das erste wirkliche Sommerwochenende bringt nach langer Durststrecke wieder einen 78 cm Hecht. Ich habe ihn mit dem Jerk direkt einen Meter vom Ufer im Schilf gefangen. Einfach den Salmo Warrior von oben ins Schilf gehalten. Plötzlich sehe ich wie der Jerk auf mich zugeschwommen kommt. Der Hecht hat ihn ganz sanft genommen und ist auf mich zugeschwommen. Verspätet habe ich dann angeschlagen. Nach gutem Kampf landete er dann kurze Zeit später im Kescher. Wie immer darf er nach dem Abmessen wieder schwimmen.

20.09.2009 Dieses Jahr ist der Fangerfolg nicht wirklich groß. Die Hechte beissen sehr schleppend. Am letzten Wochenende einen und dieses Wochenende zwei kleine Hechte ist nicht wirklich gut. Da sind wir von den vergangenen Jahren sehr verwöhnt. Selbst die Barsche sind nicht so zahlreich wie in den letzten Jahren. Kaum ein Barsch schwimmt hinter dem Köder her. Im letzten Jahr, um diese Zeit, waren das Unmengen an Barschen die den Blinker begleitet haben. Meine Hoffnung liegt jetzt auf dem Oktober, denn am nächsten Wochenende sind wir nicht in Holland.