Vom 27.02.09 – 07.03.09

Dieses Jahr sind wir nach Italien gefahren. Es geht über die Brennerautobahn durch Östereich hindurch. Direkt nach der Grenze zu Italien geht es ab nach Kalch. Unser Sporthotel Kalcherhof liegt ziemlich hoch direkt am Jaufenpass.

Da es bis Italien ziemlich weit ist, machen wir Zwischenstation in einem kleinen Hotel in Pfronten. Wir fahren daher schon am Freitag los. Spät am Abend kommen wir dort an und beginnen den Urlaub an der Kellerbar des Hotels.

Am nächsten Morgen geht es dann entspannt zum Ziel. Direkt am Jaufenpass ist dann der Einstieg ins Skigebiet.

Peter steht nach langer Zeit auch mal wieder auf Skiern. Viele Bekannte aus den Neuen Bundesländern sind wieder dabei.

Leider ist das Wetter nicht gut. So haben wir viel Zeit für andere Dinge.

Das Hotel ist nicht mehr neu aber gemütlich. Schön ist es an der Kaminecke. Auch das 4 Gänge-Menü ist wirklich gut.

Trotz schlechtem Wetter gibt es ein Gästeskirennen. Vorher noch eine Stärkung und dann geht es in den Nebel. Marina wird Erste in ihrer Klasse. Im nächsten Jahr darf ich bei den alten Herren antreten. Dann hoffe ich auch wieder auf einen besseren Platz

Das Wetter wird einfach nicht besser. Erst am letzten Tag gibt es wieder ein paar lichte Momente.

Schneefall im Winter ist eher lästig. Jeden Tag haben wir genug davon gehabt. Eine Woche ist schnell rum. Schon geht es wieder nach Hause. Bei schönem Wetter wäre dieses Hotel ein Preis/Leistungstipp. Im nächsten Jahr sind wir dann wieder mit der Sonne dran.