Vom 29.11.12 – 03.12.12

Zu Marinas rundem Geburtstag hat sie ein besonderes Event geschenkt bekommen. Es geht zum Hotel Alpina nach Ischgl. Ischgl ist voll, denn in dieser Woche ist Saison Opening mit Scorpions-Konzert am Samstagabend Das Hotel liegt am Anfang von Ischgl nur ca. 100m vom Lift. Wir werden hier sehr freundlich aufgenommen. Man fühlt sich hier sofort sehr wohl. Das Essen ist top und man hat fast Familienanschluss. Hier wüerden wir jederzeit wieder hinfahren.

Die Anreise ist leider etwas stressig. Ausgerechnet am Anreisetag zieht eine Schneefront über Süddeutschland. Ab Stuttgart kommt der Schnee. Am Aichelberg ist erst mal Schluss. Eine Vollsperrung vor uns. Nach einiger Wartezeit schaffen wir es die Ausfahrt raus und fahren über Land weiter. Nach dem Stau geht es dann wieder auf die Autobahn. Auch hier liegt jede Menge Schnee und wir hoffen, dass sich am Berg kein LKW quer stellt. Es geht alles gut. Doch kurz vor Lindau stehen wir wieder 70 Minuten in einer Vollsperrung. Letztendlich schaffen wir es dann doch noch vor dem Abendessen im Hotel anzukommen.

Das Hotel ist wirklich schick. Aber eine große Überraschung a, nächsten Morgen ist der Skikeller. Jedes Zimmer hat einen eigenen abschließbaren Spind mit Heizung für Skischuhe und Handschuhe. Geöffnet wird der Spind mit der gleichen Karte wie das Zimmer. Das ist einfach genial. Auch das Wetter spielt mit. Beim Blick über die Berge sieht man im Hintergrund die Idalp.

Bis zur Alp Trida war auch die schweizer Seite in Betrieb. Weiter geht es allerdings hier nicht. Die Lifte sind noch gesperrt. Die Schneeverhältnisse sind aber überall top. Da gibt es nichts zu meckern. Auf der Ischglseite wird das Wetter etwas schlechter. Es zieht zu. Die Abfahrt zum Hotel Elisabeth ist offiziell noch gesperrt, aber sie wird trotzdem schon fleisig genutzt.

Auch das Feier kommt nicht zu kurz. Vor dem Scorpionskonzert gehen wir zur Trofana Alm. Das ist die beste Apres-Ski Location die ich kenne. Hier muss man einfach mal gewesen sein. Wer hier nicht in Stimmung kommt, dem ist wirklich nicht zu helfen. Nach dem Feiern kann man hier auch romantisch Essen und dann gibt’s wieder Disco. Mein Tipp für Ischgl.

Dann geht es zum Scorpionskonzert. Für Inhaber einer Skikarte ist der Eintritt frei. Die Musik ist sehr rockig und nicht so ganz unser Geschmack. So gehen wir noch auf einen Absacker in den Kuhstall.

Das Wetter war nicht nur schön, aber am Sonntag waren wir fast alleine auf der Piste. Trotzdem war die Sicht nicht ganz schlecht. Die Sonne blinzelte immer so leicht durch die Wolken, so dass man ausreichend sehen konnte. So macht auch diesr Tag wieder Spaß.

Bei einem Ischglurlaub gehört auch der obligatorische Besuch des Schatzi. Allerdings ist die Musik hier nicht so unsere Richtung. Daher bleibt es bei einem Bier und wir gehen noch in die Sauna. Die Sauna ist toll. Das Bild zeigt den Blick direkt aus der Sauna. Man schwitzt und kann direkt über Ischgl schauen. So macht auch das Schwitzen Spaß. Leider gingen die Tage viel zu schnell herum. Das Hotel war klasse. Das Wetter war ok. Die Pisten sind sowieso ein Traum. Alles in allem ein runder Kurztrip. Ischgl war wie immer eine Reise wert. Im nächsten Januar geht es aber erst mal nach Bad Hofgastein.